9.Aug 2013

Die Welt ist ein Buch. Wer nie reist, sieht nur eine Seite davon. (Augustinus)

Unser diesejähriges Beachcamp ist leider schon wieder Geschichte. Lest hier, was die Gruppe um Claudia Kuhn und Mandy Lamprecht erlebt hat:

„Mit 19 Jugendlichen im Alter von 13 bis 18 Jahren hat sich unser dreiköpfiges Mitarbeiterteam im Juli aufgemacht, um einige neue Seiten im Buch der Welt aufzuschlagen. Das erste Kapitel war leider ein bisschen Tragödie. Vier Stunden saßen wir am ZOB um auf unseren Bus zu warten, mussten um Mitternacht in Frankfurt umsteigen und unser Ersatzbus war dann ein schon etwas älteres Modell.

Nach 24 Stunden kamen wir endlich in Malgrat de Mar in Spanien an und konnten nun die schöneren Kapitel beginnen. Mit Pool auf und Strand direkt am Campingplatz konnten wir oft viel Baden und in der Sonne liegen. Gemeinsam haben wir einige Seiten der Reiseliteratur aufgeschlagen, waren einen Tag in Barcelona, haben in Architekturgeschichte hineingeschnuppert an der Sagrada de Familie von Gaudi und sind in den kleineren Städtchen Malgrat und Calella durch die Straßen gezogen.

Einige Seiten von Lebensgeschichten haben wir miteinander nachvollzogen, von den Träumen des Josef über die Leiden des Hiob bis hin zu Jesu Liebe für uns. Den Rahmen für diese Lebensgeschichten haben wir auf der Seite der Lyrik in dem Text „Spuren im Sand“ gefunden. Viel Freude und Spaß hatten wir bei großen und kleinen Kartenrunden, Beachbattle, Stadtrallye und vielem mehr.

Nach 9 gemeinsamen Tagen haben wir das Kapitel Spanien 2013 abgeschlossen und schmökern gerade, welche Seiten wir 2014 aufschlagen könnten.“     Claudia Kuhn

Bilder der Freizeit folgen bald!