Philothea – unser Weltdienst-Projekt

Philothea – unser Weltdienst-Projekt

Die Welt hört nicht vor der Haustür auf, da beginnt sie erst. Wir leben in einer bunten, vielfältigen Welt, mit ganz unterschiedlichen Kulturen – eine Welt, die alle Menschen miteinander teilen. CVJM-Weltdienstarbeit pflegt Kontakte und Partnerschaften zu CVJM und anderen christlichen Gemeinschaften in der Welt. Wir können viel voneinander lernen und uns gegenseitig unterstützen.

Philothea – unser Weltdienstprojekt in Rumänien
18697_342339735954708_7785636980605714419_nDer Philothea-Klub in Targu Mures bildet sozusagen „unseren CVJM“ in Rumänien. Seit über 25 Jahren engagieren wir uns als CVJM Landesverband Sachsen-Anhalt für Philothea. Der Philothea-Klub, was übersetzt „jemand, der Gott liebt“ bedeutet, bietet seit Anfang der 90er Jahre offene Kinder- und Jugendarbeit an.
Im Laufe der Zeit haben tausende von Kindern hier von der Liebe Gottes zu ihnen gehört. Im Philothea-Klub haben sie einen Ort der Geborgenheit und des Angenommenseins gefunden. Hier können sie sich ausprobieren, ihre Fragen stellen, ihren Zweifeln Raum geben, Freundschaften knüpfen und Neues lernen.
In vielfältigen Angeboten versuchen die vier hauptamtlichen und die vielen ehrenamtlichen Mitarbeiter auf die Kinder einzugehen.

»Gottes Wort ist auch und gerade für Kinder wichtig«, erklärt Gabriella Belenyesi, die Leiterin von Philothea.

In den Gruppen und Kreisen für Kinder und Jugendliche, bei den 10411136_332427856945896_1514091264751388830_nSchulprojekten, während der Freizeiten, Veranstaltungen und auf den Weihnachtsfeiern wird geredet, gespielt, gebastelt, Gottes Wort gehört, zusammen gekocht und gelacht. Geschichten aus der Bibel, aber auch Lieder und Gedichte sowie die Themen ,gesunde Beziehungen, Umgang mit Alkohol, Konfliktlösung, Teamarbeit oder der Umgang mit Geld‘ werden für die Kinder und Jugendlichen zielgruppengerecht aufbereitet.

All diese Projekte bieten eine gute Möglichkeit, sehr vielen Kindern und Jugendlichen, die sie sonst nicht erreicht würden, Werte zu vermitteln und Zeugnis vom Glauben zu geben. Ferienprogramme wie Kinder- und Jugendcamps bieten zudem besonders intensive Möglichkeiten der Begegnung.
So ist es keine Seltenheit, dass an den geöffneten Tagen eine Schar fröhlicher Kinder in den Philothea-Klub stürmt. Gespannt erwarten sie das Programm. Die jeweils 15 bis 20 TeilnehmerInnen freuen sich auf die Spiele, Lieder, Gedichte, Geschichten und Gespräche in ihrer Gruppe. Hier treffen sie ihre Freunde wieder, hören von Gott und können sich austauschen.

Wenn du ein Jahr als Volontär nach Rumänien gehen und den Philothea-Klub unterstützen möchtest, melde dich beim Freiwilligendienst Eirene!

 

Helfen Sie, diese wertvolle Arbeit zu unterstützen. Kinder und Jugendliche brauchen Orte, an denen sie aufgehoben sind und von Gottes Wort erfahren können.
Besonders inmitten von Armut und Perspektivlosigkeit wie in Rumänien.