News & Termine

13.Aug 2018

Unterstützen mit Amazon.smile!

Amazon-Smile-Logo-300x99Shoppen und Gutes tun! Ab sofort kann man uns auch beim Einkaufen auf Amazon unterstützen!
Amazon gibt 0,5% der Einkaufssumme von qualifizierten smile.amazon.de-Käufen an registrierte Organisationen wie den CVJM Sachsen-Anhalt weiter. smile.amazon.de ist dasselbe Amazon, das du bereits kennst. Also: Tätige deine Einkäufe künftig über smile.amazon.de (bei diesem Link sind wir bereits als zu unterstützender Verein ausgewählt – ansonsten wähle uns bitte aus!). Melde dich dort einfach mit deinem bekannten Amazon-Konto an, kaufe ein – und schon unterstützt du uns!
Hier gibt es weitere Informationen über smile.amazon.de

10.Aug 2018

Ich bin zu jung!

Ich bin zu klein Jeremia„WIE BITTE? ICH soll rausgehen und allen das Evangelium verkünden? ICH soll Leute auf der Straße ansprechen, die ich nicht kenne? Der Witz ist gut! Wie soll ICH ihnen das denn erzählen, die werden sich denken: Das kleine blonde Mädchen will uns die Welt erklären? Schon klar!! Und auslachen werden sie mich, da bin ich mir sicher! NEIN, Gott, das kann ich nicht dafür bin ich viel zu ungeeignet, zu jung und unerfahren!“
So habe ich mich in den letzten Jahren immer mal wieder gefühlt. Ich hatte gerade erst meine Ausbildung zur Erzieherin und Jugendreferentin angefangen gehabt und schon sollte ich Verantwortung und Verkündigungen übernehmen. Es ist absolut nicht einfach über seinen eigenen Schatten zu springen, aber mir hat es geholfen zu wissen, dass wir nicht alleine sind und es nicht nur uns so geht. Denn auch früher gab es schon Menschen, die genau so reagiert haben.

weiterlesen »

7.Aug 2018

Anmeldung für Konficastle 2019

Die ersten Anmeldungen sind bereits eingegangen. Noch gibt es freie Plätze bei einzelnen Durchgängen! Nutzen Sie Ihre Chance und seien auch Sie mit Ihrer Konfigruppe bei Konficastle 2019 dabei!

Termine:

18.-21. Januar 2019
25.-28. Januar 2019
01.-04. Februar 2019
08.-11. Februar 2019
22.-25. Februar 2019 (bereits vergeben)
01.-04. März 2019
22.-25. März 2019
28.-31. März 2019 (bereits vergeben)

Alle Infos zu Konficastle und zur Anmeldung können den Unterlagen im Downloadbereich entnommen werden. Erster Anmeldeschluss ist der 31.8.18. Wir freuen uns auf viele Anmeldungen!

3.Aug 2018

Sünde.

396Tage_4Heute lesen wir in Jesaja etwas über Sünde. Ein großes Wort, ein schwieriges Thema, umso wichtiger es anzusprechen. In Jesaja 59 Vers 1-2 heißt es:

„Hört zu! Die Hand des Herrn ist nicht zu kurz, um euch zu helfen, und er ist nicht taub, dass er euch nicht hören würde. Nein, eure Sünden sind eine Schranke, die euch von Gott trennt. Wegen eurer Sünden verbirgt er sein Antlitz vor euch und will euch nicht mehr hören.“

Wow. Starke Verse wie ich finde. Ich denke bei jedem, der das aufmerksam liest, regt sich irgendetwas innerlich. Vielleicht Erstaunen oder Zustimmung. Vielleicht aber auch Gegenwehr oder Frust. Was auch immer, diese Verse haben Kraft. Ich möchte euch nun mitteilen, warum ich diesen Ausspruch von Jesaja so unglaublich cool finde und warum ich denke, dass er das Problem auf den Punkt bringt.

weiterlesen »

27.Jul 2018

Es lohnt sich!

lightning-1056419_1920Diese Woche ging es um die Kapitel 15 bis 36 im Buch Jesaja.

Wie ein Sturm zieht Gewittertief Jesaja durch die Bibel.

Ich stelle mir vor, wie Jesaja vor einer Menschenmenge steht, mit hochrotem Kopf, und wütend erzählt, welche Städte und Länder untergehen werden, dem Erdboden gleich gemacht und mit Tieren und Wassern überrannt sind. Egal was man tun wird, es wird sinnlos sein.

weiterlesen »

20.Jul 2018

Wohin gehörst du?

396Tage_4„Die Kinder die ich großgezogen habe, wollen nichts mehr von mir wissen. Jeder Ochse kennt seinen Besitzer und jeder Esel weiß, wo die Futtergrippe seines Herrn steht. Was aber macht mein Volk Israel? Sie haben vergessen, wem sie gehören und sie wollen es auch gar nicht mehr wissen!“ Jesaja 1,2-3
Gott drückt in diesen beiden Versen seine Traurigkeit darüber aus, dass er alles für seine Kinder, sein geliebtes Volk, getan hat und nun genau diese es total ignorieren bzw. es einfach vergessen haben. Die ganze Woche über konnten wir die Entwicklung der Trennung zwischen Gott und seinem Volk Israel verfolgen.

weiterlesen »

13.Jul 2018

Alles hat seine Zeit

396Tage_4Ich muss ehrlich zugeben, dass die Textstellen im Prediger recht schwer für mich zu lesen waren. Alles ist so negativ beschrieben. Was hat das Leben überhaupt für einen Sinn? Wieso bemühen wir uns, wenn doch eh alles nichtig ist? Das hat mir richtig die Stimmung verdorben. Gerade, weil ich zurzeit in der Abschlussphase meines Studiums bin und einfach mega viel zu tun habe. Täglich sitze ich am Rechner, recherchiere, analysiere, entwickle und schreibe an meiner Bachelorarbeit und den letzten Prüfungsleistungen. Und dann zu hören, dass eigentlich alles egal und nichtig ist, war mir in diesem Moment zu viel. Ich habe die Bibel erst einmal wieder zugeklappt, laute und fröhliche Musik angemacht und ein bisschen vor mich hingesungen und getanzt.

Am nächsten Tag habe ich die Bibel dann wieder aufgeschlagen und lese in Kapitel 3: „Alles hat seine Zeit. Alles hat seine bestimmte Stunde, und jedes Vorhaben unter dem Himmel hat seine Zeit“. Na super. Im Moment hat irgendwie nur mein Studium was von meiner Zeit. Wenn ich den ganzen Tag in der Bibliothek sitze, bin ich am Abend zu müde, um noch etwas mit Freunden zu unternehmen. Beim Bibellesen schlafe ich ein und am Wochenende bleibe ich lieber im Bett liegen anstatt zu einem Konzert zu gehen oder eine Runde mit dem Fahrrad zu fahren. Wann kommt denn die Zeit der Entspannung und die Zeit für mich wieder? Und dann bin ich auch noch krank geworden und diese doofe Erkältung nimmt mir noch mehr von meiner kostbaren Zeit weg!

Doch die weiteren Verse hatten wirklich eine beruhigende Wirkung auf mich. „Weinen hat seine Zeit, und Lachen hat seine Zeit; Klagen hat seine Zeit, und Tanzen hat seine Zeit; […]“. Alle Aspekte des Lebens, unabhängig davon, ob sie als positiv oder negativ bewertet werden, gehören mit dazu. Alles hat seine Zeit und findet somit ein Gleichgewicht. Auch, wenn es gerade etwas stressig ist und viel von mir verlangt wird, wird es auch wieder eine andere Zeit geben. Die Verse zeigen mir auch, dass alle Phasen, aber auch alle Emotionen gleichberechtigt sind und das Leben, das Gott uns geschenkt hat, in seiner ganzen Fülle ausmachen. Allein diese Aussage lässt mich entspannen und leichter mit der momentanen Situation umgehen.

Doch es geht noch weiter. In Vers 11 steht: „[Gott] hat alles vortrefflich gemacht zu seiner Zeit, auch die Ewigkeit hat er [den Menschen] ins Herz gelegt – nur dass der Mensch das Werk, das Gott getan hat, nicht von Anfang bis zu Ende ergründen kann“. 1. Bedeutet dies, dass Gott der Herr über unsere Zeit ist, sich etwas dabei gedacht hat und wir es einfach nur nicht komplett verstehen. Meistens fällt uns ja erst im Nachhinein auf, dass eine Krise doch etwas Gutes hervorgebracht hat. Und 2., dass er eine tiefe Sehnsucht nach der Ewigkeit und nach ihm in unsere Herzen gelegt hat und doch nicht alles sinnlos ist. Denn in Vers 14 heißt es weiter, dass „alles, was Gott tut, für ewig ist“. Nach den vorherigen Kapiteln, wo alles für nichtig erklärt wurde, sticht dieser Satz heraus und bezeugt, dass Gottes Werke Bestand haben werden. Wenn wir unsere Zeit in Gottes Hände geben und uns von ihm für seine Pläne und Werke gebrauchen lassen, bauen wir am Reich Gottes. Dann sind unsere Mühen nicht umsonst, sondern für die Ewigkeit! Was für eine Motivation! Was für ein Antrieb! Da lässt sich meine Bachelorarbeit doch gleich viel leichter schreiben.

Ich wünsche euch, dass ihr in allen Aspekten des Lebens Gottes Wirken erkennt und euch von ihm getragen wisst. Seid euch sicher, dass seine Werke Bestand haben und er uns dafür gebrauchen möchte. Lasst uns gemeinsam an der Ewigkeit bauen!

Eure Tabea

10.Jul 2018

Happy Cards Vol. 2 erschienen

Happycards_vol2Nach dem Erfolg der ersten Auflage folgt nun die Fortsetzung! Happy Cards Vol 2. : ein zweites Pack mit 25 neuen Motiven und Bibelversen. Für Jugendstunden, als Geschenk, als Segenskarte…entdeckt unsere Happy Cards!

 

 

 

9.Jul 2018

Bitte unterstützt unsere CVJM Stiftung „Fritz Hoffmann“!

Fritz Hoffmann (1906- 1996) war der Vordenker der missionarischen Jugendarbeit in Sachen-Anhalt. Unter seiner Leitung wurden das Schloss Mansfeld und das Huberhaus in Wernigerode zu kirchlichen Freizeitheimen. Fritz Hoffmann gründete auch die Versandstelle des ev. Jungmännerwerkes. Aus dem Jungmännerwerk wurde nach der Wende der CVJM Sachsen-Anhalt! Zu seinem Andenken wurde die Fritz-Hoffmann-Stiftung gegründet. Sie unterstüzt z.B. Jugendprojekte vor Ort oder ermöglicht Menschen die Teilnahme an Freizeiten. Bitte unterstützt unsere Stiftung mit eurer Spende! Lest hier den Spendenaufruf und gleichzeitig den Abschiedsbrief von Ulrich Schulze!

weiterlesen »

7.Jul 2018

Wir wünschen euch einen reich gesegneten Sommer!

Sommer„Ein jegliches hat seine Zeit, und alles Vorhaben unter dem Himmel hat seine Stunde:  geboren werden hat seine Zeit, sterben hat seine Zeit; pflanzen hat seine Zeit, ausreißen, was gepflanzt ist, hat seine Zeit; töten hat seine Zeit, heilen hat seine Zeit; abbrechen hat seine Zeit, bauen hat seine Zeit; weinen hat seine Zeit, lachen hat seine Zeit; klagen hat seine Zeit, tanzen hat seine Zeit;  Steine wegwerfen hat seine Zeit, Steine sammeln hat seine Zeit; herzen hat seine Zeit, aufhören zu herzen hat seine Zeit; suchen hat seine Zeit, verlieren hat seine Zeit; behalten hat seine Zeit, wegwerfen hat seine Zeit;  zerreißen hat seine Zeit, zunähen hat seine Zeit; schweigen hat seine Zeit, reden hat seine Zeit; lieben hat seine Zeit, hassen hat seine Zeit; Streit hat seine Zeit, Friede hat seine Zeit.“ Prediger 3,1-8

Wie gut zu wissen: Alles hat seine Zeit. Gerade jetzt, so kurz vor der Sommerpause und dem wohlverdienten Urlaub, sind das Worte, die mir unglaublich guttun.

weiterlesen »