12.Feb 2019

20 Jahre faz halle – CVJM Familienzentrum

Das faz halle- CVJM Familienzentrum feierte am 1. Februar seinen 20. Geburtstag und weil Inhalte spannender als große Reden sind, tat es das mit einem Fachtag. „Der Umgang macht’s – Sozialkompetenz in Familien stärken“ war das Thema und sechs spannende Workshops sind dem auf die Spur gekommen. „Der Fachtag war ein voller Erfolg! Wir wollten den Tag aus eigener Kraft mit unseren eigenen Themen füllen und konnten uns über 60 teilnehmende Fachkräfte freuen.“ so Gottfried Muntschick, Geschäftsführer der CVJM Familienarbeit.

Nach einem Impulsreferat zum Thema „Neurobiologische Grundlagen sozialer Kompetenz“ wurden in sechs Workshops Themen wie die spielerische Moderation von Gruppenprozessen, kompetente Gesprächsführung, gelingende Elternarbeit oder die Krisenbegleitung von Kindern vertieft. „Der Fachtag hat den Methodenkoffer der Teilnehmenden gefüllt und auch gezeigt, welche fachliche Themenbreite wir in unserem Team haben – ein wahrer Schatz.“ so Gottfried Muntschick.

Seit das Familienzentrum nach längerer Umbau- und Sanierungszeit im Februar 1999 eröffnet wurde, hat sich viel entwickelt. „Wir suchten damals DEN Weg, um in guter Weise Familienbildung machen zu können. Dabei haben wir erfahren, dass es viele Wege gibt, um Familien zu stärken und zu unterstützen.“ so Gottfried Muntschick. Familienarbeit muss sich ständig neu an den Bedarfen von Familien ausrichten: Immer wieder wurden neue Formate und Angebote ausprobiert, ausgewertet und verändert. „In den ersten Jahren lag unser Fokus auf Familien mit Kindern im Schulalter – inzwischen haben wir fünf regelmäßige Angebote pro Woche für Eltern mit Kindern unter drei Jahren.“ erinnert sich Reinhard Grohmann, der Leiter des Familienzentrums. Auch das Team ist auf mittlerweile acht fest Angestellte und über 30 Ehrenamtliche und Honorarkräfte angewachsen. In vielen Bereichen hat sich das faz halle spezialisiert – z.B. in den Themen Sprachförderung, Trauerbegleitung, Trennung und Scheidung, Mediation, Väterarbeit oder mit der Weiterbildung „Das Kurzgespräch“. Manches wie Familienkonferenzen, Keramikkurse oder die Babysitterausbildung fand sein gutes Ende – anderes wie die Elterngärten (Familien-Erlebnis-Tage in Kitas und Schulen), die Familienwerkstatt (Urlaubswoche für sozial bedürftige Familien) oder der Väterstammtisch begleiten das Team nun schon über viele Jahre. „Wir wollen Menschen für das Abenteuer Familie begeistern und stärken – das verbindet alle unsere Angebote und findet immer wieder neue Formen.“ so Reinhard Grohmann. Im letzten Jahr sind z.B. die Krabbelgruppen entstanden, hat sich die Beratungsarbeit zu einem wichtigen Schwerpunkt entwickelt, das Sprachförderprojekt für Familien mit Deutsch als Zweitsprache hat großen Erfolg und die „Kinder im Blick“-Kurse sind in zehn Durchgängen pro Jahr immer ausgebucht. Gottfried Muntschick ist dankbar für alles Wachstum in die Tiefe und in die Breite: „Das haben wir mit unserem Fachtag würdig gefeiert und auch beim anschließenden Sektempfang in Erinnerungen geschwelgt und dankbar zurückgeblickt. Jetzt wird es für das faz darum gehen, einen Generationswechsel zu meistern. Die Verjüngung des Teams ist uns in den letzten zwei Jahren schon gelungen, nun blicken wir gemeinsam nach vorn und vertrauen auf Gottes Segen für weitere gute 20 Jahre.“

Mehr zur CVJM Familienarbeit: cvjm-familienarbeit.de