1.Jun 2018

„Hässlich willkommen“: Junge Geflüchtete schreiben Buch

CoverHässlichwillkommenÜber Geflüchtete ist viel geredet worden, dafür zu wenig mit ihnen. Wie sieht ihr „neues“ Leben nach der Flucht aus? Wovon träumen sie? Am 4. Juni 2018 erscheint das Buch „Hässlich willkommen. Texte über Flucht und Heimat“, in dem junge Erwachsene mit Fluchthintergrund einen Einblick in ihr Leben, Fühlen und ihre Hoffnungen geben. Der Christliche Verein Junger Menschen in Berlin und Brandenburg, das CVJM-Ostwerk, hat das Buchprojekt initiiert und möchte so jungen Geflüchteten ermöglichen, gehört zu werden.

    .

Hervorgegangen sind die Texte aus der Schreibwerkstatt des CVJM-Ostwerk, eine Workshopreihe für junge Geflüchtete aus Berlin, die die Poetry Slammerin Petra Lampe leitet. Gemeinsam mit Lesebühnenautor Karsten Lampe gibt das Autorenpaar den Erzählband heraus, der eine große Bandbreite an literarischen Formen enthält – vom Vierzeiler über Kurzgeschichten bis hin zu Comics und Theaterszenen. Die Autoren beschreiben darin das Spannungsverhältnis, in dem sich viele Geflüchtete in Deutschland wiederfinden: die Erleichterung ob der geglückten Flucht, aber auch die Sorgen danach, die Frage nach dem Zurückgelassenen und der neuen Heimat, die Hilfsbereitschaft der Deutschen, aber eben auch das Wissen darum, nicht bei allen willkommen zu sein. Anrührendes, Bewegendes, aber auch Humorvolles wechseln sich ab.

Buchpremiere:

„Hässlich willkommen“ – Lesung mit Autorengespräch und Musik

am Freitag, 1. Juni 2018, um 19 Uhr, im Café und Bar „Y not“, Karl-Heinrich-Ulrichs-Straße 10, 10787 Berlin

Eintritt frei. Um Anmeldung wird gebeten (presse@cvjm-ostwerk.de).

MEHR ÜBER DAS BUCH IM INTERVIEW MIT DEN BEIDEN HERAUSGEBERN